Brauring Kooperation - Privat, Regional, Ausgezeichnet

Brauring Braumeister trafen sich zum Jahresseminar

5. März 2015

Wiederum viele Braumeister und technische Mitarbeiter der Brauring Kooperation trafen sich am 3. und 4. März in Bad Mergentheim zum jährlichen Braumeister Seminar.

Zusammen mit der VLB Berlin wurde eine auf Vorschläge der Brauereien konzipierte Veranstaltung organisiert, die wiederum sehr praxisorientiert war. Bei seiner Begrüßung freute sich Brauring Geschäftsführer Matthias Hajenski, dass mit der Schwerter Brauerei erneut ein Betrieb geehrt werden konnte, der zum 15 Mal an dieser Veranstaltung teilnahm.

Den Einstieg machte Dr.Roland Pahl von der VLB mit dem Thema "Ansätze zur Quantifizierung von Scherkrafteintrag".

Tobias Kerz von der Firma Erbslöh warf mit den Teilnehmern einen Blick über den Tellerrand der klassischen Anschwemmfiltration und Bierstabilisierung.

Die VLB Mitarbeiter Biering und Dr.Bilge behandelten die Themen "Reinheitsgebotskonforme Optimierung von Hefestämmen" und "Bierschaum, Theorie und Praxis".

Mit Mathias Kuschka von Johnson Controls & Service GmbH berichtete ein weiterer Vertreter der Industrie über Kältetechnik in Brauereien.

Nach Dr.Pahls Betrachtungen zum Reinheitsgebot und nachfolgender Verkostung der von den Brauereien mitgebrachten Bieren folgte Dr.Evers von KHS mit "Transportbänder, ein notwendiges Übel oder eine üble Notwendigkeit?", bevor die Gruppe bei einer Exkursion zum Hackschnitzel Heizkraftwerk in Bad Mergentheim Informationen über diese Form der Energieerzeugung bekam.

Den vorabendlichen Kommunikationsaustausch gut überstanden startete der zweite Tag mit Produktionsverfahren zur Herstellung alkoholfreier Biere.

Frau Dr.Wolf von KHS trug das Thema "Fülleraußenreinigung - gewusst wie?!" vor, die VLB Kollegen Dr.Pahl und Dr.Bilge vervollständigten mit ihren Beiträgen über Identifikation von Fremdobjekten und Trübungspartikeln sowie moderne kieselgurfreie Filtration das umfangreiche Programm.

Nach der Abschlussdiskussion erarbeiteten die Teilnehmer die Themenvorschläge für das nächste Jahr, Brauring Geschäftsführer Matthias Hajenski bedankte sich bei den VLB Referenten sowie den Industriepartner für die gelungene Veranstaltung und lud alle schon jetzt für nächstes Jahr ein.

voriger Artikel nächster Artikel