Brauring Kooperation - Privat, Regional, Ausgezeichnet

Zufriedene Gesichter beim Brauring Sensorik Seminar

22. Februar 2017
Unser Foto zeigt Brauring Geschäftsführer Matthias Hajenski (v.2.v.l.) mit Dr.Michael Zepf und den Seminarteilnehmern.

Beim diesjährigen Sensorik Seminar des Braurings, das wieder in Zusammenarbeit mit Dr. Michael Zepf von Doemens in Reichelshofen stattfand, sah man am Ende der zweitägigen Veranstaltung rundum zufriedene Gesichter.

Mit seinem abwechslungsreichen Programm schaffte es Herr Dr. Zepf erneut, die richtige Balance zwischen Theorie und Praxis zu finden.

Zu Beginn stand die Kommunikation der sensorischen Biervielfalt im Mittelpunkt. Die Teilnehmer erarbeiteten Bierbeschreibungen in der „Biersprache“, für die meisten ein ganz neues Feld.

Ebenfalls wurde in praktischen Übungen die Erkennung von gängigen Aromen geübt, die dann beim Ermitteln von Bierfehlern ihre Fortsetzung fand.

Einen breiten Raum nahm das Thema Foodpairing ein, hier hatten die Teilnehmer das Vergnügen, die Wirkung verschiedener Bierspezialitäten mit unterschiedlichen Käse- und Schokoladesorten zu testen und kennenzulernen.

Die faszinierende Vielfalt der Lagerbiere wurde in umfangreichen Verkostungen ebenso vermittelt wie die Welt der Craftbeer Szene in Deutschland.

Ebenfalls nicht fehlen durfte die Bedeutung des Glases für die sensorische Wirkung verschiedener Bierstile.

Da zwei intensiven Tagen und der Verkostung vieler außergewöhnlicher Bierspezialitäten waren sich die Teilnehmer mit Brauring Geschäftsführer Matthias Hajenski einig, dass dieses Seminar sinnvoll und wichtig für jeden Mitarbeiter der Brauereien ist.

Deshalb wird der Brauring diese Seminarreihe auch weiter fortsetzen.

voriger Artikel nächster Artikel