Brauring Kooperation - Privat, Regional, Ausgezeichnet

Brauring Jahrestagung 2019 in Berlin

4. November 2019
Die Teilnehmer der Brauring Jahrestagung bei der VLB in Berlin

Den angereisten Brauereien und Partnern der Zulieferindustrie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde wie gewohnt ein abwechslungsreiches Programm geboten, was viel Brauereispezifisches beinhaltete.

Beim Begrüßungsabend im Hotel freute sich der Vorsitzende Eckhard Himmel auf die bevorstehenden Tage und dankte den Partnern der Zulieferindustrie, Sunvista, Tensid Chemie, Tychsen Mattina, Pall und SKS für die Unterstützung dieser Veranstaltung, die dadurch erst in diesem Rahmen möglich ist. Er wies noch einmal darauf hin, dass es nach wie vor ein Anliegen der Kooperation ist, den geselligen Erfahrungsaustausch und die Kommunikation unter den Mitgliedern zu fördern, denn dies ist ein Basis unseres Geschäftes, die man selbst vorleben sollte.

Der Freitag stand zuerst im Zeichen einer ausführlichen Stadtbesichtigung, die den Gästen Einblick in die Veränderungen der Hauptstadt bot, immer wieder konfrontiert mit den Protesten von Umweltaktivisten.

Nach dem mittäglichen Besuch der Hausbrauerei Schankhalle Pfefferberg folgte die Brauring Gruppe einer Einladung der VLB zur Besichtigung der neuen Räumlichkeiten.

Die Geschäftsführer Gerhard Andreas Schreiber und Dr. Roland Pahl gaben einen Einblick in das vielfältige Aufgabengebiet der VLB und erläuterten die Errungenschaften durch den Neubau.

Bei einem vor Ort selbst gebrauten Bier konnten die Fachgespräche bei der VLB intensiviert werden.

Den Tag schloss ein Besuch von Lemkes Brauhaus mit Tasting der Vielfalt der dort gebrauten Biere ab, ein gutes Beispiel der modernen Berliner Bierszene.

Am Samstag stand am Vormittag der offizielle Teil der Jahrestagung an, die Gesellschafterversammlung mit anschließender Lieferantenausstellung. Während das Damenprogramm eine Schifffahrt mit Besichtigung vom Wasser aus anbot, berichtete Geschäftsführer Hajenski von den vielfältigen umgesetzten Aufgaben und Veranstaltungen der Brauring Kooperation für Ihre Mitglieder.

Nachdem Jahresabschluss und Verwaltungskostenetat wie gewohnt einstimmig genehmigt und der Geschäftsleitung Entlastung erteilt wurde, kam man zur alle 2 Jahre stattfindenden Wahl des Vorsitzenden, seiner Stellvertreter und des Beirates.

Der Geschäftsführer freute sich, dass Vorsitzender Eckhard Himmel von der Privatbrauerei Kesselring,  Marktsteft sich erneut zur Wahl stellte.

Auch Alexander Kleber (Grosswaldbrauerei Heusweiler), Fritz Müller (Müllerbräu Pfaffenhofen), Bernhard Stückler (Der Hirschbräu Sonthofen), Dominik Eichhorn (Schlossbrauerei Reckendorf), Franz Xaver Glossner jun. (Neumarkter Glossnerbräu) und Aurele Meyer (Brauerei Locher Appenzell) als Vertreter der Schweizer Kollegen stellten sich ebenfalls zur Wahl und wurden erwartungsgemäß einstimmig gewählt, ein Zeichen für den guten inneren Zusammenhalt der Kooperation.

Mit Ehrungen der Brauerei Glossner, Thalmannsfeld und der Rugenbräu AG Interlaken für langjährige Mitgliedschaft in der Kooperation schloss der Vorsitzende die Versammlung und leitete über zur Lieferantenausstellung  der anwesenden Sponsoren. Diese präsentierten Teile Ihrer Leistungen und informierten die Mitgliedsbrauereien über das bestehende Angebot.

Anschließend fuhr man zur Brewdog Brauerei, wo man unter fachkundiger Führung des Braumeisters die ehemalige Stone Brewery besichtigte um anschließend im imposanten Veranstaltungsteil zum Mittagessen die Vielfalt der dort angebotenen Biere zu verkosten.

Nach der Möglichkeit zum Stadtbummel in der Berliner City fand man sich zum Ausklang der wieder hervorragend organisierten Veranstaltung im Alten Zollhaus ein, um in angemessenem Rahmen bei hervorragender Küche die Jahrestagung 2019 abzurunden.

Im nächsten Jahr werden die Mitglieder Highlights der Schweizer Brauereiszene erleben können, die Jahrestagung 2020 wird auf Einladung der Rugenbräu AG in Interlaken stattfinden.

voriger Artikel nächster Artikel